In den Jahren 1886 bis 1900 gab es mehr als 250 Privatpostanstalten in etwa 170 Städten und Orten des Deutschen Reichs.

Am 31. März 1900 wurde dieses Kapitel deutscher Postgeschichte zwangsweise beendet. Das Deutsche Reich ließ sich das neu erschaffene Postmonopol 8,2 Millionen Goldmark kosten.


Knapp 100 Jahre später bröckelt das Postmonopol. Seit 1. Januar 1998 wird durch die Neufassung des Postgesetzes ein neues Kapitel privater Briefbeförderung geschrieben.

2 thoughts on “Startseite

  1. Zur #5 der Münchener Privatpost COURIER:

    Heute habe ich eine Frage zu einem Druckergebnis. Eine Marke (Steindruck ??-eher Buchdruck) mit eigenartigem Druckfehler. Die Entstehung kann ich mir nicht recht erklären.
    Vorderseitig ist ein kleiner rechteckiger Bereich farbübersättigt gedruckt, korrespondierend erscheint der Bereich rückseitig als Prägedruck mit leichtem Abklatsch.
    Hat jemand hierfür ein drucktechnisches Erklärungsmuster?

  2. 31.10.2020
    Durch die Maßnahmen der Bundesregierung wegen der Corona Pandemie, insbesondere das Beherbergungsverbot, hat unser Veranstaltungsort, das Hotel Seela, mindestens vom 01. – 31.11 2020 geschlossen. Eine Stornierung der bereits gebuchten Zimmer ist heute durch das Hotel selbst erfolgt.

    Das Jahrestreffen incl. JHV muss daher für dieses Jahr ausfallen. Ein neuer Termin ist Ende April / Anfang Mai vorgesehen.

    Ein regelmäßiger virtueller Stammtisch Privatpost als Video Konferenz ist geplant (PC, Tablet, Smartphon).
    Nähere Informationen werden in Kürze per Mail bzw. Brief an alle Mitglieder der ArGe verschickt.

    Volker Kleiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.